Taschenmesser

Exklusive Taschenmesser kaufen - online, günstig, sicher

Wer hat nicht schon als Kind davon geträumt - ein eigenes Taschenmesser, mit dem man in den Sommermonaten durch die Wiesen und Felder streifen und so manches Abenteuer erleben kann! Und auch für viele Erwachsene ist das Taschenmesser bis heute noch ein nützlicher und zuverlässiger Begleiter durch den Alltag - kaum eine Situation, in welcher einem das eigene Taschenmesser nicht wertvolle Dienste leisten kann. Wir wollen Ihnen diesen seit Jahrzehnten beliebten Evergreen unter den Hauswerkzeugen deshalb heute einmal etwas näher vorstellen, ein wenig zur Geschichte des Taschenmessers erzählen und anschließend näher auf die vielen einzelnen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten, die die praktischen Allzweckmesser für gewöhnlich mit sich bringen, eingehen.

mehr / weniger ...

Geschichte des Taschenmessers

Schon in der Frühzeit der menschlichen Entstehungsgeschichte gab es die ersten Klappmesser. Für die Jagd war es von großem Vorteil, überall ein Messer bei sich tragen zu können, das jedoch weder die Taschen zerschnitt noch dem Träger Wunden zufügte, das aber gleichzeitig schnell verfügbar war und bei einem bevorstehenden Angriff innerhalb von Sekunden einsatzfähig. Während man ein herkömmliches Messer erst umständlich aus seiner Umhüllung befreien muss, ist ein Klappmesser da deutlich praktischer und schneller zur Hand. So konnte sich das Taschenmesser schon früh in der Menschheitsgeschichte als vielseitig einsetzbares Instrument durchsetzen. War es zu Beginn noch sehr einfach aufgebaut und enthielt nur ein einzelnes Klappmesser, so wurde es im Laufe der Jahrhunderte immer raffinierter und immer mehr Funktionen kamen hinzu. Immer exotischer wurden die einzelnen Bestandteile des Klappmessers, immer mehr konnte man damit anstellen und zu immer mehr Zwecken wurde es nutzbar. Bis sich dann im 19. Jahrhundert das weltberühmte Schweizer Taschenmesser entwickelte, das bis heute für seine unzähligen Funktionen bekannt ist. Was kann dieser Kassenschlager unter den Klappmessern alles? Wofür lässt sich der Klassiker der Taschenmesser einsetzen? Wir wollen es Ihnen hier einmal genauer vorstellen.

Taschenmesser-Funktionen

Zum einen enthält jedes Taschenmesser natürlich das klassische Klappmesser, das sich für alle möglichen Zwecke verwenden lässt. Ob zum Schneiden von Käse oder Fleisch beim Sommerpicknick mit der ganzen Familie oder zum Zuspitzen von Ästen - die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Dann darf natürlich beim berühmten Schweizer Taschenmesser auch ein Sägemesser im Normalfall nicht fehlen. Zum Schneiden von Brot oder auch Tomaten eignet es sich einfach besser als ein klassisches Messer. Außerdem kann Holz und Reisig mit diesem Teilmesser adäquat zugesägt werden. Als weiteres Teilmesser ist in fast allen modernen Klappmessern auch eine kleine Schere enthalten. Wenn man sich unterwegs die Fingernägel schneiden möchte oder ein Stück Papier in die richtige Form bringen müssen, dann hat man immer eine kleine Schere Parat. Praktisch und effektiv - so muss ein modernes Klappmesser sein!

Als weiteres Utensil ist in fast jedem Klappmesser auch ein kleiner Korkenzieher enthalten. Wer kennt es nicht? Man befindet sich auf einem entspannten Sommerpicknick am See und hat eine schöne Flasche Wein am Start - doch es fehlt das passende Utensil zum Öffnen der Flasche. Ein Taschenmesser hilft - schwupp, schon ist die Flasche auf! Oder brauchen Sie eine kleine Nagelfeile? Auch sie ist im klassischen Schweizer Messer zumeist enthalten. Was darf noch nicht fehlen bei einem gut ausgestatteten Klappmesser? Oft ist noch eine kleine Lupe enthalten, damit man unterwegs auch klein gedruckte Texte gut lesen kann. Oder eine kleine Pinzette, um sich auf Reisen die Wimpern zupfen zu können oder die Gräten aus einem Fisch zu entfernen. Ein Dosenöffner darf sowieso nicht fehlen und ist für längere Rucksackreisen unerlässlich. Außerdem in fast jedem Klappmesser enthalten - ein kleiner Zahnstocher. Sie sehen schon - wir könnten die Liste fast unendlich fortsetzen, es gibt nahezu kein Instrument, das sich in einem schönen Schweizer Taschenmesser nicht unterbringen ließe.

Einen besonderen Rekord erreichte das Wenger Giant Knife 2007 (leider nicht in unserem Shop verfügbar, wir arbeiten dran) - dieses überdimensionale Schweizer Taschenmesser wartet mit insgesamt 81 einzelnen Untensilien, die sich für insgesamt 141 Funktionen einsetzen lassen. Allerdings wird durch diese unglaubliche Einsatzvielfalt auch die Handlichkeit stark beeinträchtigt, das Klappmesser ist zu groß und schwer, um es im alltäglichen Gebrauch wirklich effizient einsetzen zu können - es ist eher als ein kleiner Spaß gedacht, mit dem man ein wenig angeben kann und es seinen Freunden präsentieren kann, ein wirklich nützliches Taschenmesser sollte sich dagegen auf ein paar wenige wichtige Einzelinstrumente beschränken und ist so deutlich zweckmäßiger. Wir wünschen viel Spaß!

weniger...

Weitere Unterkategorien:
Böker

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb »

Zahlungsarten

Sicher verschickt

Parse Time: 0.458s